Zahnersatz finanzieren

Zahnersatz ist teuer, lässt sich aber finanzieren
Zahnersatz ist teuer, lässt sich aber finanzieren

Nicht immer wird der Zahnersatz von der Krankenkasse bezahlt, weshalb die Kosten rasch in die Höhe schnellen können. Wer dennoch ein einwandfreies Gebiss besitzen und horrende Rechnungen vermeiden möchte, sollte über den frühzeitigen Abschluss einer Zahnzusatzversicherung oder eine Zahnersatz Finanzierung nachdenken oder den Zahnersatz finanzieren.

Zahnersatz ist für nicht wenige Menschen unbezahlbar. Sofern das Gebiss im Alter einige Lücken aufweist, werden anstehende Zahnarztrechnungen vielfach zum Problem. Statistisch gesehen verfügen die wenigsten Menschen über ein tadelloses Gebiss, das auch im hohen Alter intakt ist.

Auch wenn das Bonusheft diszipliniert geführt wurde, bezahlen die Krankenkassen lediglich einen Bruchteil der Zahnarztrechnungen, weshalb Patienten immer häufiger in eine Kostenfalle geraten. Damit die Kosten sich in Grenzen halten, bieten sich Zahnzusatzversicherungen an, um einen Teil der Ausgaben für den Zahnersatz abzudecken. Auch können Kreditfinanzierungen beim Zahnarzt sinnvoll sein, um die Kosten tragen zu können.

Vorzeitiger Zahnverlust – ein finanzieller Risikofaktor

Sofern die Zähne funktionstüchtig und intakt sind, reichen die jährlichen Vorsorgeuntersuchungen beim Zahnarzt meist aus. Sobald geschädigte Zähne allerdings entfernt werden müssen oder verloren gehen, muss das Gebiss mit einem geeigneten Zahnersatz versorgt werden, um die bestehenden Zähne nicht zu gefährden. Hier entstehen – je nach individuellem Problemfall und gewählter Methode – mitunter erhebliche Kosten, die oftmals nicht einfach zu stemmen sind, sodass viele Patienten ihren Zahnersatz mittlerweile finanzieren.

Tragen Sie jetzt Ihre Daten in das Formular ein und sichern Sie sich Ihre kostenfreie Beratung.

Anrede:

Die Beratung in einem Padento Dentallabor ist für Sie komplett kostenfrei und an keine weiteren Bedingungen geknüpft.

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe?
Wir sind für Sie da! Montag bis Freitag von 10-16 Uhr. Rufen Sie uns einfach an: 05141 - 36 00 10

Scheuen Sie sich nicht, uns ganz einfach zu kontaktieren. Schreiben Sie uns gerne eine Mail an: info@padento.de oder rufen Sie uns einfach an unter 05141360010

Häufige Ursachen von Zahnverlust

• Karies
• Parodontitis
• Unfälle

verantwortlich, jedoch können Allgemeinerkrankungen, insbesondere

• Diabetes
• Osteoporose
• rheumatische Gelenkerkrankungen,

einen vorzeitigen Zahnverlust begünstigen.

Weist ein Kiefer fehlende Zähne auf, ist die Funktionstüchtigkeit des Gebisses schnell beeinträchtigt. Auch stellen Zahnlücken, insbesondere im Frontbereich, ein ästhetisches Problem dar. Je nach Indikation können Zahnlücken entweder mit einer Krone, Brücke, einem Implantat oder einer Teilprothese geschlossen werden, jedoch ist eine prothetische Versorgung mitunter äußerst kostenintensiv.

Von den Krankenkassen werden im Regelfall lediglich 50 Prozent der Kosten übernommen – der Rest muss vom Patienten getragen werden. Wurde das Bonusheft in den vergangenen Jahren vorbildlich geführt, erhöht der Festzuschuss sich um weitere 20 Prozent. Durch die Aufstellung eines Heil- und Kostenplanes erhalten Patienten einen detaillierten Überblick, welche Kosten auf sie zukommen. Wer viel Wert auf ein gepflegtes und funktionstüchtiges Gebiss legt, sollte sich deshalb im Vorfeld überlegen, wie man den Zahnersatz finanzieren kann.

Frühzeitiger Abschluss einer Zahnzusatzversicherung

Zahnzusatzversicherungen erfreuen sich immer größer werdender Beliebtheit. Freiwillige Versicherungen treten vor allem dann in Kraft, wenn der Zuschuss der Krankenkasse äußerst gering ausfällt. Damit Zahnzusatzversicherungen den Rest der fälligen Kosten teilweise oder gänzlich übernehmen, sind vor dem Abschluss einer Versicherungspolice ein paar grundlegende Dinge zu berücksichtigen.

Folgende Punkte sollten Sie beachten, wenn Sie Ihren Zahnersatz mithilfe einer Zusatzversicherung finanzieren möchten:

Sobald eine zahnärztliche Behandlung begonnen wurde, ist die Inanspruchnahme einer Zahnzusatzversicherung prinzipiell nicht möglich. Manche Patienten stellen auch nach Vertragsabschluss fest, dass ein Großteil der Behandlungskosten von der Versicherung nicht bezahlt wird, weshalb sie die Leistungen, die in dem Vertrag inkludiert sind, genauestens überprüfen sollten.

Je mehr Leistungen in einer Zahnzusatzversicherung enthalten sind, desto teurer ist sie auch. Nicht selten kommen Zahnzusatzversicherungen nicht nur für Zahnersatz, sondern auch für professionelle Zahnreinigungen oder kieferorthopädische Behandlungen auf. Auch ist die Inanspruchnahme einer Versicherungsleistung erst nach einem Versicherungszeitraum von acht Monaten möglich.

Zahnersatz sinnvoll finanzieren: Weitere Möglichkeiten

Für Patienten gibt es weitere Möglichkeiten der Finanzierung. Beispielsweise bieten einige Zahnärzte ihren Patienten einen Kredit an, der in festgelegten Raten getilgt wird. Selten können Patienten auch bei ihrer Bank einen Kredit beantragen, weil es für die herkömmlichen Bankkredite keine richtige Sicherheit, wie z.B. bei einem Auto gibt. Bei PADENTO kann man sich neben einer Zahnersatzberatung eine Teilzahlung innerhalb weniger Minuten in einem Dentallabor bestätigen lassen. Darüber hinaus kann es sich durchaus lohnen, eine zweite Meinung bei einem anderen Zahnarzt einzuholen, um eventuelle Kosten zu sparen.

Fazit

Heutzutage scheint Zahnersatz für die meisten Menschen Luxus zu sein. Glücklich können diejenigen sich schätzen, deren Gebiss in einem einwandfreien Zustand ist. Zwar bezahlen die Krankenkassen einen festgelegten Zuschuss, jedoch bleiben Patienten auf den restlichen Kosten meist sitzen. Sogenannte Zahnzusatzversicherungen, die den verbleibenden Kostenanteil teilweise oder vollständig abdecken, gelten als willkommene Finanzierungsmöglichkeit. Auch die Inanspruchnahme eines Kredites kann helfen, um den Zahnersatz finanzieren zu können.

Wurden all Ihre Fragen im Artikel geklärt? Scheuen Sie sich nicht, uns ganz einfach zu kontaktieren. Schreiben Sie uns gerne eine Mail an: info@padento.de oder rufen Sie uns einfach an unter 05141360010

Ihr Feedback ist uns wichtig!

Hat Ihnen der Artikel gefallen und weitergeholfen? Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Autor Rainer Ehrich

Rainer Ehrich, Erfinder der TEK-1 Prothese und ehemaliger Dentallaborbesitzer, will mit Padento Menschen helfen, fair und transparent zum Thema Zahnersatz beraten zu werden.