Warum entstand die Idee von Padento?

Knapp 4 Jahre ist Padento jetzt am Start. Was ist alles passiert?

Mein Name ist Rainer Ehrich und ich bin Zahntechniker. Meine ganze Verwandtschaft besteht aus Zahnärzten. Selbst mein Urgroßvater war im Jahre 1910 schon Dentist. Ich bin der einzige Zahntechniker in unserer Familie und ich hatte die Idee mit Padento. Die Idee, dass sich Patienten beim Thema Zahnersatz unbedingt beim Zahntechniker vorher informieren sollten. Ob sich die Idee durchgesetzt hat und was wir für Erfahrungen gemacht haben, lesen Sie hier.

Von 1994 – 2006 hatte ich selber ein Dentallabor und habe die Teleskop-Technik TEK-1 entwickelt, mit der ich von 2006 – 2014 in über 1.000 Dentallaboren technische Kurse gegeben habe. In dieser Zeit hat sich sehr viel verändert für die Dentalbranche. Einerseits durch das im Jahre 2005 eingeführte Festzuschuss-System, was bedeutet, dass die Patienten deutlich mehr dazu bezahlen müssen und zum anderen haben die zahntechnischen Möglichkeiten enorm zugenommen.

Rainer Ehrich auf einem seiner 1000 TEK-1 Kurs

Hinzu kommt, dass immer mehr Praxislabore (Hilfsbetriebe) aus dem Boden gestampft wurden und der Auslandszahnersatz deutlich größere Anteile gewann. Ich möchte an dieser Stelle die eben genannten Labor-Modelle nicht generell als schlecht hinstellen, aber gewerbliche Meisterlabore sind von der Qualität einfach die Besten.

Deswegen sind die Partner von Padento speziell ausgesuchte gewerbliche Meisterlabore, die Zahnersatz in Deutschland selbst herstellen. Und da ich, wie kaum ein anderer, in so vielen Dentallaboren Kurse gegeben habe, kann ich das sehr gut beurteilen, welche Dentallabore wirklich gut sind.

Eine Teleskoparbeit aus einem Meisterlabor

Warum meine Frau gegen die Umsetzung der Padento-Idee war

Ich hatte schon sehr lange die Idee, den Patienten zu animieren, vor dem Zahnarztbesuch ein gutes gewerbliches Meister-Dentallabor aufzusuchen, um dort vor Ort Zahnersatz im wahrsten Sinne zu “begreifen”. Schließlich ist der Zahntechniker der Hersteller der neuen Zähne. Der Zahnarzt ist der Mediziner und macht keinen Zahnersatz. Zahnarzt und Zahntechniker sind zwei völlig unterschiedliche Berufe. Allerdings mit einem klaren gemeinsamenZiel:
Den Patienten glücklich zu machen mit gutem und langlebigen Zahnersatz.

Ein Patient im Dentallabor kann Zahnersatz besser begreifen und verstehen.

Deshalb erzählte ich im Oktober 2013 meiner Frau von meiner Idee, Menschen beim Thema Zahnersatz zu animieren, sich beim Zahntechnikermeister schlau zu machen. Meine Frau lehnte sofort ab, weil sie befürchtete, die Zahnärzte würden uns auf´s “Dach steigen”. Zahnersatz ist doch schließlich Sache des Zahnarztes. Ja, das mag sein. Aber eben nur zur Hälfte. Der Zahntechniker ist für die Technik verantwortlich. Er muss dem Zahnarzt in punkto Material auch beratend zur Seite stehen, weil es heute so viele Materialien gibt, mit denen sich vor allem der Zahntechniker auskennt.

Warum Zahntechniker und Zahnarzt enger zusammenarbeiten sollten

Das Erschreckende ist, dass nur ein kleiner Teil der Zahnärzte den Zahntechniker zur Patienten-Beratung mit hinzu zieht. Das sind die Erfahrungen Tausender Dentallabore, die sich eine stärkere Zusammenarbeit beim Patienten wünschen. Das wollen wir mit Padento ändern, weil der Patient hier ja zuerst zum Zahntechniker geht. Jeder weiß, dass die Zähne die Visitenkarte eines jeden Menschen sind. Aber vor allem sind sie Eines: Es sind Unikate! Und diese müssen genau zu dem Menschen passen, der jetzt in der Zahnarztpraxis auf dem Stuhl sitzt. Wenn der Zahntechniker, der die Zähne herstellt, den Menschen nicht persönlich kennenlernt, kann der spätere Zahnersatz faktisch niemals so gut werden, als wenn der Zahntechniker den Patienten “zu Gesicht” bekäme. Und das ist das große Anliegen von Padento.

Patienten haben sehr oft Fragen, die unbeantwortet bleiben

Um es kurz zu machen: Meine Frau stimmte schließlich meiner Idee zu und bis heute hat sich noch kein Zahnarzt bei uns beschwert. Ganz im Gegenteil. Die meisten Zahnärzte finden die Idee von Padento sehr gut, weil sie neue Patienten von ihrem Dentallabor bekommen, die zudem jetzt beim Thema Zahnersatz vorab genauestens informiert sind.

Tragen Sie jetzt Ihre Daten in das Formular ein und sichern Sie sich Ihre kostenfreie Beratung.

Anrede:

Die Beratung in einem Padento Dentallabor ist für Sie komplett kostenfrei und an keine weiteren Bedingungen geknüpft.

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe?
Wir sind für Sie da! Montag bis Freitag von 10-16 Uhr. Rufen Sie uns einfach an: 05141 - 36 00 10

Was ist alles passiert in den letzten 4 Jahren?

Wenn man etwas Neues auf die Beine stellt, läuft erstmal nicht alles rund. So war es auch bei Padento. Die ersten 2 Monate passierte so gut wie gar nichts und ich war ziemlich verzweifelt. Es haben sich kaum Patienten angemeldet, die teilnehmenden Dentallabore wurden langsam ungeduldig und ich dachte schon:

“Rainer, das war´s!”

Wir hatten ziemlich viel Geld in die Plattform gesteckt und da bekommt man schon Existenzängste, wenn es so gar nicht läuft. Nun gebe ich nicht so schnell auf, nahm ein paar Dinge selbst in die Hand, lernte wie ein Verrückter immer mehr Bereiche vom Online Marketing kennen, was die Patienten wirklich bewegt und entdeckte somit die ersten “Schlüssel zum Erfolg”. So entwickelten wir uns Schritt für Schritt weiter. Wenn ich zurück schaue, waren es aber genau die vielen kleinen Puzzleteile, die wir aufsammeln mussten, um besser und besser zu werden. Wenn ich heute im Nachhinein über einiges schmunzeln muss, wie wir gestartet sind, waren die ersten 2 Jahre schon eine harte Zeit für meine Frau und mich. Aber wir sind heute noch verheiratet, auch wenn manches Mal die Fetzen flogen.

Totale Verzweiflung wegen schlechtem Zahnersatz?

Wir haben mittlerweile wirklich sehr vielen Patienten helfen können. Einer war sogar so verzweifelt, dass sein Leben für ihn nicht mehr lebenswert erschien. Er hatte für teures Geld schlecht gemachten Zahnersatz bekommen und traute sich nicht mehr aus dem Haus und wollte am normalen Leben nicht mehr teilzunehmen. Er hatte das Vertrauen zu sämtlichen Zahnärzten verloren. Bis er Padento entdeckte. Heute ist er überglücklich, obwohl er den Zahnersatz nochmal bezahlen musste. Das war ihm im letztendlich aber egal, ging es ihm doch hauptsächlich darum, wieder eine normale Lebensqualität zu erlangen. Das ist nur eine von tausenden Geschichten, die wir immer wieder hören.

Es gibt beim Padento Prinzip vor allem 4 Gewinner:

  • Der Patient. Er bekommt die beste Erklärung für Zahnersatz und deren viele Möglichkeiten beim Hersteller: Dem Zahntechniker vor Ort. Zudem sind Zahntechniker die einzigen, die aufgrund der Arbeitsunterlagen des Zahnarztes genau wissen, welche Zahnärzte zu welchem Patienten passen und welche Zahnärzte wirklich gut sind.
  • Das Dentallabor. Der selbstständige Zahntechnikermeister in Deutschland hat heute gegen Billiganbieter aus dem Ausland und praxiseigene Hilfslabore einiger Zahnärzte zu kämpfen. Die Qualität des Zahnersatzes ist bei gewerblichen Dentallaboren einfach am besten und das möchten diese Zahntechnikermeister auch gerne zeigen und beweisen. Zahntechniker werden in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen. Das möchten die Dentallabore ändern und hoffen, dass die Patienten den Nutzen im Dentallabor sofort erkennen und Ihren Zahnersatz bei den guten Zahnärzten der bei Padento angeschlossenen Dentallabore fertigen lassen.
  • Der gute Zahnarzt ohne großem Praxislabor (Hilfsbetrieb). Jedes Dentallabor hat gute und nicht so gute Zahnärzte. Es macht natürlich für den Zahntechnikermeister mehr Spaß, mit einem Zahnarzt zusammen zu arbeiten, der gute Unterlagen (z.B. Abdrücke) macht. Und diese Zahnärzte wird das Dentallabor auch favorisieren.
  • Die Krankenkassen. Da der Padento-Weg der sicherste Weg zum besten Zahnersatz für Patienten ist, werden die Krankenkassen auf lange Sicht Kosten sparen, weil diese Arbeiten erfahrungsgemäß viel länger halten, als schlecht gemachte Zähne. Die Empfehlung einiger Krankenkassen, den Zahnersatz im Ausland zu machen, ist nur ein kurz gedachter Gewinn. Im englischen nennt man so etwas Short Win. Das macht nicht viel Sinn.

Da sich heutzutage über 80% die Menschen beim Thema Gesundheit im Netz vorher informieren, war meine Idee, das Padento-Prinzip vor allem online mit einer Plattform umzusetzen. Wenn man Zahnersatz googelt, kommen ausschließlich Vorschläge von Google, die nur auf Kosten und Billig zielen. Das ist nicht der Weg von Padento. Zahnersatz muss bezahlbar, darf aber niemals billig sein. Teuer wird es, wenn die neuen Zähne nicht richtig passen und nach ein paar Jahren wieder erneuert werden müssen. Das wollen wir durch den Padento-Weg verhindern.

Die Padento Partner Dentallabore auf einen Blick

Die Partner-Labore, die aktuell mitmachen

Padento ist jetzt seit dem April 2014 online und hat mittlerweile knapp 70 ausgewählte Dentallabore als Partner deutschlandweit am Start. Es werden immer mehr, die sich uns anschliessen. Auch haben sich mittlerweile 25.000 Patienten bei Padento gemeldet und wir haben sehr viele Menschen sehr glücklich gemacht. Wir entwickeln uns stetig und ständig weiter und unser Team beläuft sich jetzt auf 5 Mitarbeiter. Wir sind kein Call-Center, sondern ein rein geführter Familienbetrieb.

Familie Ehrich

An dieser Stelle möchte ich unser Team einmal vorstellen:

Rainer Ehrich

Rainer Ehrich – Gründer und Erfinder von Padento. Er ist Zahntechniker und ehemaliger Besitzer eines Dentallabors. Er erfand zu dem die TEK-1 Teleskop Prothese und machte über 1.000 Kurse weltweit. Er ist der Visionär und Pionier, der in den nächsten Jahren einen Paradigmenwechsel in den Köpfen der Menschen erreichen möchte, der das Umdenken erreichen soll, dass es beim Thema Zahnersatz für Menschen völlig normal ist, auch den Zahntechniker aufzusuchen.

Marina Ehrich

Marina Ehrich – Sie ist die gute Seele Padento und Ehefrau von Rainer Ehrich. Sie kümmert sich um die Mitarbeiter, Dentallabore, Patienten und die Buchhaltung. Sie hat mit mehreren Tausend Menschen gesprochen, die entweder nicht genau wissen, was sie für Zahnersatz bekommen oder “Odysseen” mit ihren neuen Zähnen hinter sich haben. Sie kennt die Sorgen und Wünsche der Patienten sehr genau und weiß, was diese wirklich wollen. Denn Zahnersatz kann ein Laie nicht wirklich begreifen. Zahnärzte alleine können diese viele Möglichkeiten gar nicht zeigen. Sie kümmert sich deshalb auch um das Thema Zahnersatz-Finanzierung.

Neele Delfs, geb. Ehrich

Neele Delfs, geb. Ehrich – Neele ist die Tochter und betreut ebenfalls die Patienten und Labore. Durch ihre erfrischende und natürlich Art kommt sie sehr gut bei Menschen an und hat noch mehr Gespräche mit Patienten geführt, als ihre Mutter. Sie ist selber auch Mutter von 2 Kindern, verheiratet und weiß, dass sich nicht alle Menschen hochwertigen Zahnersatz leisten können. Meistens findet sie in den Gesprächen schon einen Weg, den Patienten zu erklären, dass es nicht immer Implantate sein müssen, sondern, dass es auch bezahlbare Alternativen gibt.

Gregor Schwind

Gregor Schwind – Er ist seit über 40 Jahren Zahntechniker und in der Patientenberatung tätig. Mit haptischen Schaumodellen zum Anfassen und Spielen, wo Menschen sofort verstehen, was es für Möglichkeiten beim Zahnersatz gibt, waren die erfolgreichsten Beratungen. Auch er hat mit mehreren Tausend Menschen zu diesem Thema gesprochen. Er kann sich sehr gut in die Wünsche und Sorgen bei Patienten hinein fühlen und hat mit seinem rheinischen Dialekt und Humor eine sehr sympathische Art und kommt gut an bei Menschen.

Renate van der Spuj

Renate van der Spuj – Sie ist eine kompetente und sehr einfühlsame Mitarbeiterin. Sie ist seit kurzem bei uns und macht einen prima Job. Sie ist jung und frisch im Denken und kann viele Patienten sehr gut verstehen.

Fazit:

Der Padento-Weg ist Weg, der “Mehr-Werte” schafft. Diese Idee ist in Deutschland einmalig und sie erreicht täglich immer mehr Menschen. Ideen, die so viel Nutzen für Zahnärzte, Dentallaboren und vor allem dem Patienten geben, wird sich in Zukunft auf alle Fälle durchsetzen. Allerdings ist es auch wichtig, wer die Plattform betreibt. Es muss jemand sein, der die Branche kennt und viel Erfahrung zum Thema Zahnersatz hat und die Bedürfnisse der Menschen zu diesem Thema genau kennt. Diese Parameter erfüllt Padento zu 100%.

Autor Rainer Ehrich

Rainer Ehrich, Erfinder der TEK-1 Prothese und ehemaliger Dentallaborbesitzer, will mit Padento Menschen helfen, fair und transparent zum Thema Zahnersatz beraten zu werden.