Über Padento

Wie alles begann – Die Entstehungsgeschichte

Rainer Ehrich ist der Gründer von Padento. Er ist gelernter Zahntechniker und ein gefragter Experte bei mittlerweile tausenden von Dentallaboren in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Obwohl seine ganze Verwandtschaft nur aus Zahnärzten besteht, ist er bis heute der einzige Zahntechniker in der Familie. Schon sein Urgroßvater war bereits im Jahre 1910 Dentist.

Von 1994 – 2006 führte Rainer Ehrich selbst auch ein erfolgreiches Dentallabor in Mecklenburg-Vorpommern. Hier hat er die Teleskop-Technik TEK-1 entwickelt, die heute jeder in der Branche kennt. In den kommenden 8 Jahren (von 2006 – 2014) hat Rainer in über 1.000 Dentallaboren technische Kurse gegeben. In dieser Zeit hat sich sehr viel verändert in der Dentalbranche. Einerseits durch das in 2005 eingeführte Festzuschuss-System, was bedeutet, dass die Patienten deutlich mehr dazu bezahlen müssen und zum anderen haben die zahntechnischen Möglichkeiten enorm zugenommen.

 

Hinzu kam, dass immer mehr Praxislabore (=Hilfsbetriebe) aus dem Boden gestampft wurden und der Auslandszahnersatz deutlich größere Anteile gewann. Hierzu hat Rainer Ehrich eine klare Meinung: „Die genannten Labor-Modelle sind generell nichts Schlechtes, aber die gewerblichen Meisterlabore sind von der Qualität mit Abstand die Besten.“

Deswegen sind die Partner von PADENTO speziell ausgesuchte gewerbliche Meisterlabore, die Zahnersatz in Deutschland selbst herstellen. Durch die vielen Kurse, die Rainer Ehrich durchgeführt hat, konnte er einen sehr guten Einblick in die Arbeit der Labore bekommen. Dadurch kann er natürlich gut einschätzen und beurteilen, welche Dentallabore wirklich gut sind.

 

Rainer Ehrich hatte schon sehr lange die Idee, den Patienten zu animieren, vor dem Zahnarztbesuch ein gutes gewerbliches Meisterlabor aufzusuchen. Vor Ort in einem Dentallabor kann der Patient sich voll und ganz informieren. Somit kann er das Thema Zahnersatz viel besser greifen bzw. begreifen. Schließlich ist der Zahntechniker der Hersteller Ihrer neuen Zähne. Der Zahnarzt ist der Mediziner und macht keinen Zahnersatz. Der Zahnarzt und der Zahntechniker sind zwei völlig unterschiedliche Berufe.

Allerdings mit einem klaren gemeinsamen Ziel: Den Patienten glücklich zu machen mit gutem und langlebigen Zahnersatz.

Im Oktober 2013 erzählte Rainer Ehrich seiner Frau das erste Mal von der Idee, Menschen beim Thema Zahnersatz zu unterstützen und sie zu animieren, sich beim Zahntechnikermeister schlau zu machen. Seine Frau lehnte aber sofort ab, weil sie befürchtete, die Zahnärzte würden ihnen sprichwörtlich auf´s „Dach steigen“. Zahnersatz ist doch schließlich Sache des Zahnarztes. Ja, das mag sein. Aber eben nur zur Hälfte. Der Zahntechniker ist für die Technik verantwortlich. Er muss auch dem Zahnarzt in puncto Material beratend zur Seite stehen.

Das Erschreckende ist, dass nur ein kleiner Teil der Zahnärzte den Zahntechniker zur Patienten-Beratung mit hinzuzieht. Das sind die Erfahrungen tausender Dentallabore, die sich eine stärkere Zusammenarbeit beim Patienten wünschen. Und genau das wollte Rainer Ehrich mit seiner Idee „Padento“ ändern, weil der Patient jetzt zuerst zum Zahntechniker geht. Jeder weiß, dass Zähne die Visitenkarte eines jeden Menschen sind und vor allem sind es Unikate. Diese müssen genau zu dem Menschen passen, der jetzt in der Praxis auf dem Stuhl sitzt. Wenn der Zahntechniker, der die Zähne herstellt, aber den Menschen nicht persönlich kennenlernt, kann der spätere Zahnersatz faktisch nicht so gut werden, als wenn der Zahntechniker den Patienten „zu Gesicht“ bekäme.

Um es kurz zu machen: Rainer Ehrichs Frau Marina stimmte schließlich zu. Und wissen Sie was? Bis heute hat sich kein Zahnarzt darüber beschwert. Ganz im Gegenteil. Die meisten Zahnärzte finden die Idee von Padento sehr gut, weil sie neue Patienten von ihrem Dentallabor bekommen, die sich beim Thema Zahnersatz vorab genauestens informiert haben.

.Das Padento Prinzip – Ein Gewinn für alle Beteiligten

Der Patient:
Er bekommt die beste Erklärung für Zahnersatz und deren viele Möglichkeiten beim Hersteller, dem Zahntechniker vor Ort. Zudem sind Zahntechniker die einzigen, die aufgrund der Arbeitsunterlagen des Zahnarztes genau wissen, welche Zahnärzte zu welchem Patienten passen und wer wirklich gut ist.

Das Dentallabor:
Der selbstständige Zahntechnikermeister in Deutschland hat heute gegen Billiganbieter aus dem Ausland und praxiseigene Hilfslabore einiger Zahnärzte zu kämpfen. Die Qualität des Zahnersatzes ist bei gewerblichen Dentallaboren einfach am besten und das möchten diese Zahntechnikermeister auch gerne zeigen und beweisen. Zahntechniker werden in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen. Das möchten die Dentallabore ändern und hoffen, dass die Patienten den Nutzen sofort erkennen und ihren Zahnersatz bei den guten Zahnärzten der bei Padento angeschlossenen Dentallabore fertigen lassen.

Der gute Zahnarzt ohne großem Praxislabor (Hilfsbetrieb):
Jedes Dentallabor hat gute und nicht so gute Zahnärzte. Es macht natürlich für den Zahntechnikermeister mehr Spaß, mit einem Zahnarzt zusammen zu arbeiten, der gute Unterlagen (z.B. Abdrücke) macht. Und diese wird das Dentallabor auch favorisieren.

Die Krankenkassen: Da der Padento-Weg der sicherste zum besten Zahnersatz für Patienten ist, werden die Krankenkassen Kosten sparen, weil diese Arbeiten erfahrungsgemäß viel länger halten, als schlecht gemachter Zahnersatz.

Da sich heutzutage über 80% der Menschen beim Thema Gesundheit vorher im Internet informieren, war die Idee von Rainer Ehrich, das Padento Prinzip vor allem online mit einer Plattform umzusetzen. Wenn man Zahnersatz googelt, kommen ausschließlich Vorschläge von Google, die nur auf Kosten und Billig abzielen. Das ist NICHT der Weg von Padento. Zahnersatz muss bezahlbar, darf aber niemals billig sein. Teuer wird es, wenn die neuen Zähne nicht richtig passen und nach ein paar Jahren wieder erneuert werden müssen. Das möchte Rainer Ehrich durch den Padento-Weg verhindern.

 

Padento ist jetzt seit April 2014 online und hat bereits 70 ausgewählte Dentallabore als Partner deutschlandweit. Immer mehr Labore schließen sich dieser tollen Sache an. Padento konnte bereits in den ersten Jahren sehr viele Menschen sehr glücklich machen. Mittlerweile haben sich mehr als 27.000 Patienten bei Padento gemeldet. Die Begeisterung ist wirklich groß. Übrigens, Padento ist ein rein geführter Familienbetrieb und kein Call-Center. Hier steht der Mensch im Vordergrund.

Das Team von Padento hilft jeden Tag all den Menschen, die beim Thema Zahnersatz völlig überfordert sind. Vom Zahnimplantat bis zur Prothese. Dafür gibt es den Service von Padento. Stellen Sie Ihre ganz persönlichen Fragen. Sie werden überrascht sein, was alles möglich ist. Die Beratung in einem Padento Dentallabor ist für Sie komplett kostenfrei und an keine weiteren Bedingungen geknüpft.

.

Die Menschen hinter dieser tollen Idee

 

Rainer Ehrich – Der Gründer von Padento ist selbst Zahntechniker und ehemaliger Inhaber eines Dentallabors. Zudem erfand er die TEK-1 Teleskop Prothese und machte über 1.000 Kurse im deutschsprachigen Raum. Er ist der Visionär, der in den nächsten Jahren einen Paradigmenwechsel in den Köpfen der Menschen erreichen möchte, der das Umdenken erreichen soll, dass es beim Thema Zahnersatz völlig normal ist, auch den Zahntechniker aufzusuchen.

.

Marina Ehrich – Sie ist die gute Seele von Padento und Ehefrau von Rainer Ehrich. Sie kümmert sich um die Mitarbeiter, Dentallabore, Patienten und die Buchhaltung. Sie hat mit tausenden Menschen gesprochen, die entweder nicht genau wissen, was sie für Zahnersatz bekommen oder „Odysseen“ mit ihren neuen Zähnen hinter sich haben. Sie kennt die Sorgen und Wünsche der Patienten ganz genau und weiß, was diese wirklich wollen. Denn Zahnersatz kann ein Laie nicht wirklich begreifen. Zahnärzte alleine können die vielen Möglichkeiten gar nicht zeigen.

.

Neele Delfs, geb. Ehrich – Sie ist die Tochter und betreut ebenfalls die Patienten und Labore. Durch ihre erfrischende und natürlich Art kommt sie sehr gut bei Menschen an und hat noch mehr Gespräche mit Patienten geführt, als ihre Mutter. Sie ist selbst Mutter von 2 Kindern, verheiratet und weiß, dass sich nicht alle Menschen hochwertigen Zahnersatz leisten können. Meistens findet sie in den Gesprächen schon einen Weg, den Patienten zu erklären, dass es nicht immer Implantate sein müssen, sondern, dass es auch bezahlbare Alternativen gibt. Sie kümmert sich deshalb auch um das Thema Zahnersatz-Finanzierung.

.

Gregor Schwind – Er ist seit 20 Jahren in der Patientenberatung tätig mit sehr verständlichen Schaumodellen, wo Menschen sofort verstehen, was es für Möglichkeiten beim Zahnersatz gibt. Auch er hat mit mehreren Tausend Menschen zu diesem Thema gesprochen. Er kann sich sehr gut in die Wünsche und Sorgen bei Patienten hinein fühlen und hat mit seinem rheinischen Dialekt und Humor eine sehr sympathische Art und kommt gut an bei Menschen.

.

Entscheiden Sie sich für den Padento-Weg

Die Idee ist in Deutschland einmalig und sie erreicht täglich extrem viele Menschen. Eine so großartige Idee, die so viel Nutzen und Wert für Zahnärzte, Patienten und Dentallabore bietet, wird sich in Zukunft garantiert durchsetzen. Allerdings ist es wichtig, wer die Plattform betreibt. Es muss jemand sein, der die Branche kennt und viel Erfahrung zum Thema Zahnersatz hat. Zudem muss er die Bedürfnisse der Menschen zu diesem Thema genau kennen. Diese Parameter erfüllt Padento zu 100%.

.